SAMSOMATIC Projekte
  Chemische Industrie  
 
 
     
Beheizungssystem für eine Schwefeltrioxid-Konditionieranlage

Beheizungssystem  

Beheizungssystem

Gesamtansicht  


Die Behälter und Rohrleitungen einer Konditionieranlage für Schwefeltrioxd (SO3) sollen mit Dampf beheizt werden. Dabei ist die Heiztemperatur in engen Grenzen zu halten. Der überhitzte Dampf wird in einem Wasserbadkühler mit Flüssigkeitsstandsteuerung und elektropneumatischer Druckregelung im Druck reduziert und auf Sattdampftemperatur gekühlt. Das dabei anfallende heiße Kondensat wird in einen Sammelbehälter geleitet und von der umgebenden Luft gekühlt. Das gekühlte Kondensat wird mit Druckerhöhungspumpen als Kühlmedium in den Druckbehälter des Wasserbadkühlers eingespeist. Zum Schutz der Anlage sind ein Sicherheitsdruckbegrenzer am Dampfeintritt und ein Sicherheitstemperaturbegrenzer am Dampfaustritt eingebaut.

 

Aufgabe


– Planung und Auslegung
– Fertigung des Druckbehälters
– Flüssigkeitsstandsteuerung
– Duckregelung
– Sicherheitsabschaltung
– Fertigung des Schaltschranks
– Fertigung des Gestells
– Montage
– Verrohrung, Verdrahtung und Isolierung
– Werksabnahme
– Inbetriebnahme

 

Leistungen


Baugröße DN 300 bis DN 1200
Dampfmassenstrom
bei 1 bar
bei 10 bar

0 bis 300 kg/h
0 bis 40000 kg/h
Druck des über-
hitzten Dampfes
max. PN 40
Auslegungs-temperatur max. 400 °C
Sattdampfdruck max. 16 bar
Sattdampftemperatur max. 200 °C
Regelbereich 0 bis 100 %
 

Technische Daten

     
 
       
       
      © SAMSOMATIC GMBH / Stand: 27.07.2012